28
September
2018
Infoabend zu den aktuellen Protesten
Vor über einem Jahr schlossen sich so viele Fankurven wie nie zuvor zusammen. Seitdem ist viel passiert: Es gab zwei Gespräche mit verschiedenen Vertretern von DFB, DFL und Vereinen, es wurden Positionspapiere mit verschiedenen Forderungen veröffentlicht und im Stadion wurde auf vielfältige Weise protestiert.

Hatten die „Fanszenen Deutschlands“ mit ihrem Fuß in der Türe des DFB anfangs noch ein überraschend positives Gefühl, resignierte man relativ schnell. Man erkannte, dass die meisten Aussagen Lippenbekenntnisse blieben, die nur dazu dienen sollten die Fankurven ruhig zu stellen. So entschloss man sich die Gespräche zu beenden und die Proteste wieder ins Stadion zu tragen.

Nachdem der erste Protestspieltag in der englischen Woche durchgeführt wurde, folgen nun die nächsten Schritte. Für uns stand und steht hierbei fest: Wir wollen und werden niemals für jemand anderen außer für uns selbst sprechen. Gleichzeitig steht aber genauso fest, dass Themen wie Kommerzialisierung und fangerechtere Anstoßzeiten uns alle angehen!

Freitag nach Sandhausen, Dienstag gegen Ingolstadt und Freitag nach Bielefeld. Allein die Auswahl dieser letzten drei Spielansetzungen spricht Bände. Unsere Kritik beschränkt sich dabei nicht nur auf die Verbände, denn auch unseren eigenen Verein muss man bei diesen Entwicklungen genau unter die Lupe nehmen.

Daher laden wir alle interessierten FC-Fans zum Infoabend zu den aktuellen Protesten ein:


Am 04.10.2018, ab 19 Uhr, im „Reissdorf am kleinen Griechenmarkt“


-Was ist noch geplant?

-Was gibt es noch für Ideen?

-Was kann man machen, um noch mehr Fans zu erreichen?


Macht euch Gedanken, kommt zum Infoabend und bringt euch dort ein. Gerne können wir an dem Abend alle Fragen zu den aktuellen Protesten, wie auch zu vielen anderen Punkten beantworten, die den FC-Fan aktuell bewegen.







Zurück zur Übersicht...

 
 
 
10 Bilder online
   
  05. Oktober


28. September
Infoabend zu den...

27. September


20. September
Ihr werdet von uns hören...